Wäller von den Muschelsuchern
/


 

 

Wällertreffen in Dülmen 2012

 

Vom 23. Mai bis zum 28. Mai 2012 waren wir in Buldern beim Bundesweiten
Wällertreffen.


Ein toller Platz mit Blick auf den See und die Sonne war die ganzen Tage
mit dabei. Traumhaft.



Wäller bei Besuch des schönen Städtchens Münster.
Wir waren die Attraktion.


Am Freitag haben wir den ganzen Tag gefaulenzt und uns gesonnt.
Zwischendurch sind wir immer mit unseren Frauchen Baden gegangen.
Perfekt.







Da Maximilians Hund Diego den Duft von der läufigen Hündin Cappy in der Nase hatte, habe ich mit ihm die Spiele absolviert.

Hier laufen wir gemeinsam durch den Slalom und Maximilian muss nebenbei nochh eine Kartoffel auf einem Löffel balancieren.

Das war eine der leichtesten Übungen für uns.












Kuscheltierwerfen und der Hund bleibt im Platz - gar nicht so einfach.


Das Teppichspiel.


Joe Cool!
Nein, Alotta Cool!!!







Kevin hat Zkadee vom Mount Palis zum Fußballfan verkleidet.









 

 

 

 


Cira wurde von Marcel zum Blumenkind mit Kappe verkleidet.







Joyce hat Aluna vom Würmtal als
Lady mit Tuff verkleidet.

Echt süß das Photo.















 

 

Marcel hat Cira zu Till Eulenspiegel mit Narrenkappe und Blumen- und Federboa verkleidet.



















 

Lukas hat Aluna einen Schlips umgebunden.



Auch Benito wurde von Silvy als Joe Cool verkleidet.



Hier sind noch einmal alle Kinder mit ihren verkleideten Hunden zusammen:
Es hat anscheinend allen sehr viel Spaß gemacht. Es war auch schön anzusehen,
wie viel Vertrauen die Hunde und Kinder untereinander hatten.



Am Sonntag wurden noch verschiedene Dinge wie Clickern, Rettungshundearbeit,
Treibball und Hundebeschäftigungsmöglichkeiten vorgeführt.


Hier war die Endausscheidung bei den Hunden zwischen 9 und 18 Monaten.
Die arme Richterin hatte es wirklich nicht leicht.
Ich persönlich finde so eine Endausscheidung doof, weil ich die Hunde nicht
miteinander vergleichen möchte sondern jeden Hund als Unikat sehe.
Wie gesagt, der Wäller wird nach Gesundheit und Wesen gezüchtet, schön
ist jeder Wäller sowieso. In diesem Sinne!!!



Am Sonntag Abend haben noch viele Züchter und Freunde beisammen gesessen
und den Tag schön ausklingen lassen. Wir Hunde lagen faul dazwischen und
haben ein kleines Nickerchen gemacht.
Was uns aber am Sonntag nachmittag noch mächtig gefreut hat, war der
Besuch von Frida mit Maike, Peter, Emil und Paul. Leider war das Kind-Hund-
Spiel schon vorbei. Deshalb sind die drei Männer mit Frida am See gewesen
und haben versucht Frida ins Wasser zu locken. Ist schon komisch, der
Hund der genau an der Ostseeküste (Luftlinie vielleicht 1000 m) groß geworden
ist, hat keinen Spaß am Wasser. Aber was nicht ist kann ja noch werden.
Liebe Maike, Peter, Emil und Paul, Ihr habt dazu ja noch ganz viele Jahre Zeit.
Es war toll Euch wiederzusehen und den Freudentanz den Frida aufgeführt hat,
hat mir die Tränen in die Augen getrieben. So eine Süße.


Wäller
Am Pfingstmontag gingen alle übriggebliebenen Wäller mit ihren Familien ein
letztes Mal um die Seen spazieren.
Ihr seht Bhanu vom Bambuswald, Cira, Dschiny vom Mount Palis,
Benito vom Bambuswald, mich Baggy, Cira , Alotta von den Muschelsuchern
und Bo-Pablo vom Bambuswald.


Wir wünschen uns, dass wir Euch alle im nächsten Jahr wiedersehen.