Wäller von den Muschelsuchern
/


 

 

Sonntag, der 21. März 2010  -  Tag 39

Uhu, nun beginnt schon die sechste Woche. Wir sind schon ganz traurig. Die Zeit mit unseren Welpen vergeht wie im Fluge. Allerdings genießen wir diese Zeit wie keine andere.

Heute sollte es eigentlich regnen, aber ab Mittag schien die Sonne. Also haben wir unsere Welpen im Garten porträtiert, damit Ihr sehen könnt, wie sehr sie schon gewachsen sind.
Frauchen sagt, man hat jetzt schon richtige kleine puschelige Eisbären auf dem Arm (Ich finde es sind kleine Braunbären und kleine Buntbären). Selbst die kleine Mozzi hat heute die Schallmauer von 2 kg durchbrochen.





Mein schöner Albert.
Er hat noch zwei blaue Augen, allerdings ist eines so hellblau wie das von seinem Opa Quax. Wir denken, dass es so bleiben wird.




Hier ist die Nummer 1.






Wir haben immer jeweils zwei Fotos von jedem Hund geknipst. Einmal von vorn und einmal von der Seite.





Meine kleine Nummer 2.






Auch sie hat einen kleinen hellblauen Fleck im Auge, den sie wohl behalten wird.




Meine kleine Nummer 3.
Sie kommt Frauchen vor wie ein kleines Indianermädchen.






Auch sie wird ein blaues Auge behalten.




Kleine Nummer 4.






Eine hübsche bunte Maus.





Kleine Nummer 5.




Kleiner Frechdachs.











Kleine Nummer 6.





War beim Fotoshooting sehr munter.


               Noch zwei Fotos von Nummer 6.


Sie war erst so quirlig und wollte unbedingt Frauchen im Gesicht schleckern.





Kleine Nummer 7.



Hallo Albert.
Der kleine Mann hatte heute schon wieder Besuch.






Kleine Nummer 8.




Kleine süße Spielmaus.






Kleine Nummer 9.




Unser buntes Mädchen.






Kleine Nummer 10.




Mozzi.
Auch sie wird ein hellblaues Auge von Quax behalten.



   

Mozzi ist mit ihren nunmehr 2 kg eine stattliche kleine Hündin geworden.
                    

Wir sind froh, auf unser Bauchgefühl gehört zu haben.

Von mir gibt es leider kein Foto - gemein - aber ich wollte mich noch einmal bei meinem Besuch für die vielen Naschereien und Wiener Würstchen bedanken. Frauchen hat heute gemeint, ich würde langsam wieder zunehmen. Na dann.....



Montag, den 22. März 2010 - Tag 40 -

Wie ist es schön, wenn man Welpen hat und die Sonne scheint.....(und der Schnee ist endlich weg).


Endlich kam unser im letzten Jahr besorgtes Bällebad zum Einsatz. Ich habe erst einmal geprüft, ob alles in Ordnung ist und dan


                                                                   kamen die ersten Welpis um zu schauen, was dort los ist


                                                     Alle nacheinander haben sich getraut und fanden es lustig.


                                                    Schnupper schnupper und dann rein ins Bällebad


                                                                             Alle durcheinander.



                                                                Ich schaue auch noch einmal. ob alles ok ist.



                                                     Albert und das kleine E untersuchen den Besen.



                                                                           Kleine Nummer 9 auf Abwegen.



                                           Tja, mal sehen ob das Zelt die nächsten 3 Wochen noch überlebt.


Dienstag, den 23. März 2010 - Tag 41


                                                                     Mozzi bei der Gartenarbeit.



                                                 Hier wird ein alter Markknochen von mir untersucht.


                                                                       Nummer 5 beim Schnüffeln.



Albert in der Blumenampel.
Welch einfache Dinge dieser Welpenschar Freude machen.
Sie können sich damit stundenlang beschäftigen. Einer nach dem anderen oder auch mal 2 oder 3 zusammen.


                     Unsere alten Tannen zum Blumenabdecken sind auch der Hit. Darin kann
                     man wunderbar herumklettern.


                                                          Der Karton vom Bällebad wird untersucht


                                                                         Alle auf den Tannenhaufen juche.



                                                 Hier einmal meine kleine Nummer 5 in der Blumenampel.



                                                       Auch Nummer 4 findet die Blumenampel klasse.



                                   Aber interessant ist auch der Inhalt, den die Welpis herausgebuddelt haben.



                                                  Kakao in der Blumenampel. Nummer 1 und Nummer 5.



Auch Nummer 8 ist interessiert. Wenn alle dieses komische Ding untersuchen, dann will ich auch einmal sehen, was es damit auf sich hat.



                    Die Tage sind sehr aufregend für die kleinen Welpen. Hier ist die Nummer 8
                    in die Küche gelaufen und ist dort eingeschlafen.



                Kleine Nummer 1 will bestimmt in mein Körbchen klettern. Die Welpen lieben meine Schlafplätze.



                                  Die Welpen haben es sich unter der Gartenbank gemütlich gemacht. Wenn
                                  alle vom Spielen müde geworden sind, ziehen sie sich hierhin zurück. Bis die
                                  Hundehütte fertig ist, hat Frauchen dort zwei Kartons hingestellt und mit
                                  Decken gemütlich gemacht. Einige Welpen spielen noch im Garten und die
                                  anderen können sich schon einmal zurückziehen, kuscheln und einschlafen. 


Wenn beide Kartons gefüllt sind mit meinem Welpen, bringt Frauchen sie alle ins Wohnzimmer zurück, wo sie warm und trocken weiterschlafen können.


Mittwoch, 24. März 2010 - Tag 42 -


Bei uns ist zur Zeit jede Menge los. Schaut doch selbst.
Zwischendurch haben wir immer wieder Welpenbesuch.


                        Albert und Nummer 3 bei Frauchen um Apfel und Birne kleingeschnitten abzustauben.


                                                                                                Albert.



                                                                                 Kleine Nummer 6.
                                                                                 Was gibts???
                                                                                 Kleines immer fröhliches Mädchen.


                                      Ein Besen und eine Kinderrodelschüssel und das Welpenspiel ist perfekt.



Hallo Leute, es gibt ja fast nichts, was ich nicht mag. Auf alle Fälle aber hasse ich es, in diesem blöden Fahrradanhänger zu fahren. Da wehre ich mich mit allen Pfoten.
Deshalb sagt Frauchen, sollen die Welpen schon in der Prägephase daran gewöhnt werden.
So ein Fahrradanhänger ist toll (sagt Frauchen), dann kann die Familie schon Fahrradausflüge machen und der kleine Hund kann mit. Junge Hunde sollen bis zu einem Jahr noch nicht am Fahrrad mitlaufen.


                                                         Mozzi ganz locker mit einem Bein heraushängend.


                                                      Kleine hübsche Nummer 4 genießt sie Aussicht.



                                                       Nummer 9 und Mozzi zusammen im Anhänger.





                                           Am interessantesten war das Netz um den Anhänger zu schließen.
                                           Albert hat sich mehr für die Kupplung interessiert - typisch Mann


                                                                                   Kleine Nummer 5.



                                                                                      Nummer 8.


                                                                                 Noch einmal Nr. 5.



                                                                   Nummer 9 und Albert im Wagen.



                                                                   Auch Albert findet das Netz spannen.


                                  Nummer 2 hat es sich währenddessen auf einem Polster gemütlich gemacht.



                                                     Nummer 5 und Nummer 2 kurz vor dem Einschlafen



                                                                                         Eingeschlafen



                                          Meine zarte Nummer 5. Eine verspielte Hündin mit viel Charme.



                                                                        Mozzi näselt mit Nummer 6.



                                Nummer 6 im Anhänger. Die Pfötchen erinnern ein bisschen an Mickey Mouse.



                                           Hier noch einmal kurz vor dem Ausstieg aus dem Anhänger.



                                                                      Mozzi zwischen den Schlafenden.



                                                                        Nummer 1 begutachtet die Bürste.