Wäller von den Muschelsuchern
/


 

 

Woche 3

27. Februar 2010  -  Tag 16

Hurra, alle Augen sind auf - sprich 20 Äuglein schauen mich die stolze Mutti an und fangen an auf mich zuzulaufen, sobald ich mich in der Welpenkiste zeige. Dann gibt es kein Entkommen mehr. Retten kann ich mich nur noch durch einen Sprung aus der Kiste heraus.

 

Alle sind schon richtig groß geworden. Selbst die kleine Mozzarella hat schon einiges an Gewicht zugenommen und sieht jetzt aus wie ein kleiner Hund.


                                                                                          Der stündliche Kampf an der Milchbar.

                                                                                            

                                                                           Noch einmal ein Einblick in die Futterrunde. In der Mitte Nr. 5.


                                                      Mozarella mit ihrem Plüschfell. Wie man sieht, bekommt sie kleine Wellen an den Ohren.


Auch mein Fliegengewicht - Mozarella - hat schon die Augen offen und fängt an
zu laufen.


                         Vorn wird getrunken und hinten wird geputzt. Ich bin dabei nicht zimperlich, schließlich muss alles seine Ordnung haben.


Mozzi mit offenen Augen. Eine Seite hat sie von mir, eine Seite von Heaven.
Am Körper wiederholt sich alle spiegelverkehrt.


Ich bin die kleine 4 und habe mir schon einmal Mutti`s Stoffhund geschnappt.


Mozzi schläft auf Frauchen`s Hand. Sie ist eine ganz schmusige Kämpferin.


Nr. 1 pirscht sich an einen Eindringling heran. Er ist halt der mutige Erstgeborene.


Mozzi räkelt sich, nachdem sie ein Riesenfläschchen gelehrt hat.


Kleine Nr. 6 auch schon auf allen Vieren unterwegs.


Mozzarella macht Heia. Wenn Frauchen bei ihr die richtige Stelle findet und krault fängt sie an mit den Hinterfüßchen mit zu kratzen.


Nr. 1 hat sich mit Mutti`s Stoffhund angefreundet. Beide lächeln in die Kamera.
Unser Herzchen. Wenn man ihn unter seinem Kinn krault, wedelt er mit seinem Schwänzchen und freut sich.


Ich wache über meine Welpenschar. Ich bin zur Zeit noch etwas dünn und bekomme deshalb 6 Mahlzeiten am Tag. Gaaaanz leckere Sachen. Pet fit für Welpen, Haferflocken, Welpenmilch, Tartar mit Ei, gekochte Hirse, Pute, Hähnchen usw..


Nr. 8 allein unterwegs.


Hier die bunten Mäuse auf allen Vieren unterwegs. Man merkt richtig, wie viel Spaß die Lütten dabei haben. Und alle mit offenen Augen wie man sieht. Welche braune und welche blaue Augen haben werden, kann man heute noch nicht erkennen. Zur Zeit sehen sie auch nur schemenhaft - aber das wird sich in den nächsten Tagen ändern. Auch die Öhrchen öffnen sich und bald können alle auch hören. (Hofft Frauchen jedenfalls ;-)  .


Rotzfreche Geschwisterchen. Uns gehört die Welt.


Dann werden sie doch langsam müde und fangen an die Köpfchen aufeinander zu legen.


Die Vorderpfötchen ganz ladylike übereinander geschlagen.


Kukuck. Bei diesem Foto geht Frauchen das Herz auf.


Meine Nr. 7 ist auch ganz eifrig unterweg. Auch er hat sich den Stoffhund geschnappt.


Schlafenszeit.


Gute Nacht meine ganzen Spätze - schlaft gut.


01. März 2010   - Tag 18

Liebe zukünftige Welpenfamilien und liebe Besucher.

Da es heute die erste Wurmkur gab, liegen die Welpen meist schlafend in ihrer Welpenkiste und stehen nur zum Trinken auf. Alle haben lieb das Mäulchen geöffnet und sich die Paste mit dem Finger gegen den Gaumen schmieren lassen. Dann ging aber das Geschmatze los und die Köpchen wurden geschüttelt dass die Ohren flogen und der ganze Sabber landete auf Frauchens Outfit. War wohl doch nicht so lecker wie die Milch. Nur mein schöner bunter  Rüde Nr. 7 hat ganz brav gelutscht, bis die Paste hinuntergerutscht war. Er ist ein ganz lieber Rüde, der alles mit sich machen läßt und sich immer um die Mädels kümmert.
Wegen diese Geschichte stellt Frauchen nur ein paar Fotos vom gestrigen Tag ein.


Da unser Verbrauch an Bettwäsche enorm gestiegen ist (Waschmaschine und Trockner laufen seit zwei Wochen auf Hochtouren) kommen jetzt auch die untersten Laken zum Einsatz. Wer nicht HSV-Fan ist verzeiht uns das bitte.


Kleine Nummer 2 ganz weit weg im Land der Träume.


Auch die kleine Nr. 8 ist ganz weit weg......


Auch die Nr. 9 schläft ruhig bis zur nächsten Mahlzeit.


Mein Mäuschen Nr. 5 versteckt sich hinter meinem Stoffhund.


Hier legt sie sich in Pose. Wir haben das Gefühl, dass sie mittlerweile alle sehen können und auf mich so wie auf die Menschen am Rand der Welpenkiste zugelaufen kommen sobald sich jemand zeigt. (Und ich kann Euch sagen, der Rand ist meistens besetzt. Es gibt Zeiten, da komme ich nicht einmal durch den Eingang in die Kiste hinein).


Hier noch einmal der Versuch alle mit Nummern zu versehen.


Kleine Nummer 9

                                                                                              

                                                                                                          Gaaanz müde die Kleine.

Heute haben alle den Wäschekorb per Klimmzug verlassen. Dann liefen alle in meinem Wohnzimmer herum bis Frauchen sie wieder eingesammelt hat. Dann ging es zurück in die Welpenkiste und ich habe sie erst einmal mit Milch versorgt.