Wäller von den Muschelsuchern
/


 

 

Woche 5    Es wird aufregend!!!

Freitag, den 12. März 2010 - Tag 29 -

Heute Nachmittag haben mich meine Welpen in den Garten begleitet.
Erst haben ich und Frauchen die Meute gelockt - aber der Weg ist ein bisschen zu weit -
drei Zimmer durchqueren - das war wirklich ein bisschen viel Ablenkung für die Lütten.
Also hat Frauchen kurzerhand die Welpen persönlich in den Garten gebracht und alle haben angefangen zu schnuppern und hinter mir herzulaufen. Ich fands ganz toll.


                                                                       Nummer 8 und Nummer 2.



                                             Wilde furchtlose Wällerkinder. Der Garten gehörte gleich ihnen.





Albert immer mit dabei.





                                                                             Wällerquadrillie.


                                                                    Mozzi, Nummer 8 und Nummer 6


                                                                      Mutti paßt immer mit auf.




Mozzi im Galopp.






Unsere Nummer 1, das Herzchen läuft wie ein Wolf.





                                                                         Nummer 4 unser Fußballstar.


                                                                   Nummer 6 erkundet den Garten.



                                     Mein Erstgeborener. Ihr erkennt ihn an seinem weißen linken Pfötchen.



                                                                  Albert und Nummer 4 fachsimpeln.


                                                                           Kleine Nummer 8.


                                                                                       Küßchen.


                                Rennen, rennen und nochmals rennen. Als hätten sie nie etwas anderes getan.
                                                                              10, 8, 9 und 7


                                                   Kleines E auf Erkundungstour - schleich.



                                                              Brauner Welpe ??? und Nummer 4.


                                                            Nummer 5 mittendrin - kleiner Frechdachs.

                                                                             Albert
Alle meine Welpis. Es hat mir viel Spaß gemacht, mit meinen Kiddys zu spielen. Endlich war mal wieder Leben in unserem Garten.


                                                                         Tobestunde mit Mutti.


                                                      Kleine Nummer 6 erkundet allein den weiteren Garten


                                                           Nummer 9 prescht den anderen hinterher.


                                                                Dieses Mal die Nummer 3 auf Abwegen.


                                                                    Dieses ist die bunte Seite von Albert.


                                                                       Nummer 8 am Schnüffeln.


                                                            Ich im Wind mit Nummer 3 und Nummer 5.


                                                      Welpengespräche (wie auf dem Schulhof).


                                                            Zwischendurch lockt die Milchbar.


                                                             Kleines Blumenkind (kleines E).


Nach diesem aufregenden Ausflug haben die Lütten ganz schnell und tief geschlafen.
Hingelegt oder hingesetzt und plums waren sie eingeschlafen.


                                               Nummer 4, Nummer 2, Mozzi und Albert.


                                 Albert unser Charmeur kuschelt oft mit Mozzi. Anscheinend mögen sich die Beiden.


Mein kleines E hing über dem Ausgangsholz der Welpenkiste, der Kopf sackte immer tiefer, bis Frauchen ihn unterstützend gehalten hat. Dann konnte sie getrost einschlafen.


                                                                                 Kleine Nummer 2.
                                                                                 Schlaf gut.


                                        Nummer 4 und eine braune Maus kuscheln und träumen bestimmt 
                                        vom Ausflug in den Garten.


                                                                               Kleine Nummer 6


                                   Einmal umdrehen, in die Kamera blinzeln und dann war auch sie eingenickt.



                                           Und auch unsere Nummer 8 war sofort im Reich der Träume.


Samstag und Sonntag, 13. und 14. März 2010:

Am Wochenende war wieder viel bei uns los. Mehrere Familien mit ihren Kindern haben sich meine Wenigkeit und meine Welpis angeschaut und mit ihnen gespielt.
Für mich gab es wieder Würstchen und Leckerlies - vielen Dank ihr lieben Besucher -
und für die Welpen gab es jede Menge Streicheleinheiten.



Mozzi, Nummer 2 und Nummer 5 sind ausgebüxt und haben es sich auf meinem Kissen bequem gemacht.



                                                                 Mozzi und Nummer 2  kuscheln.


                                                                    Die Welpenkiste wurde immer voller.


                                          Die Welpen waren sehr neugierig. Leider nachher auch sehr müde.....



                                                                 Die kleine Nummer 5 wird gestreichelt.


Abends mußte dann doch noch ein Mal das Bettzeug gewechselt werden. Nach HSV Bettwäsche nun auch die Bettwäsche des südlichsten Bundesliga-Vereins.


                                                            Alle suchen sich ein Plätzchen für die Nacht.


Die Tage gab es Einzeltartarfütterung auf dem Schoß. So von ca. 21.00 Uhr bis 22.30 Uhr hat es gedauert, weil ja auch immer noch mit jedem Einzelnen gekuschelt wird.
Dann haben sie aber am nächsten Morgen erst wieder um 7.30 Uhr Radau gemacht und ich konnte endlich einmal wieder ausschlafen.


Dienstag, den 16. März 2010:


Alle paar Tage wird das Spiezlzeug ausgetauscht. Heute haben sie einen kleinen Heuballen, eine Spiegelhalbkugel und ein Rollbrett zum Erkunden bekommen. Heuballen und Rollbrett waren der Hit. Schaut selbst. Albert und Nummer 2.


                                          Nummer 6 und Nummer 5 machen sich am Heuballen zugange.


Albert rollt schon einmal. Durch das Loch kann er den Dino sehen. Wegen der Verletzungsgefahr mußten wir aber das Loch zukleben.


                                              Nummer 5 und Nummer 1 nehmen den Heuballen ins Visier.



                                                Auch meine kleine Nummer 8 kann schon Rollbrett fahren.


                                                              Beschnüffeln des Heuballens im Team.


Ach ja, Frauchen hat meinen Lieblingsball für`s Agility einfach aus dem Auto geholt und in den Welpenauslauf gelegt. Damit ging es dann auch zur Sache. In dem Ball befindet sich eine Glocke, die immerzu bimmelt.


                                                                                Nummer 6 mit Ball.



                                                Körbchen, Rollbrett und Spiel, alles durcheinander.


                                                                    Kleine neugierige Nummer 6


                                                                               Schmeckt das??


                           Albert hat den Heuballen irgendwie zwischen die Vorder- und Hinterläufe bekommen.



                                                           Nummer 6 beim Hochsteigen auf das Rollbrett.


                                                               Huch, das bewegt sich ja.



                                                                           Schwups und oben bin ich.


                                                                   Mozzi beim Kampf mit dem Heuballen.


                                                          Nummer 5 nimmt auch eine Nase voll.


´                                                               Kleine Nummer 9 will zu Mutti.


                                              Wenn das nicht klappt, nehme ich eben auch den Heuballen.


                                               Nummer 4 nimmt zur Abwechslung den Dino. (Triceratops).


                       Nummer 6 versteckt sich im umgekippten Körbchen und beobachtet seine Geschwister.


                                                                Kleine Nummer 2 mit Ball.


                                                                        Mozzi und Nummer 5.


                                                                   Dann kommt Albert dazu.


               Langsam suchen sich alle einen Schlafplatz. Sie liegen immer noch gerne unter dem Welpenschutz.


                                              Auch die kleine Nummer 8 kann schon Rollbrett fahren.


                                                                                 Nummer 4 mit Heuballen.



                                                                    Das schmeckt ja richtig lecker.



                                                                              Tobekinder.


                                                                        Nummer 4 auf dem Rollbrett.



Den Welpen wird es im Auslauf zu langweilig. Wann immer sie können versuchen sie Frauchen dazu zu bringen, sie im Wohnzimmer oder neuerdings auch im ganzen Erdgeschoss herumlaufen zu lassen. Frauchen wird dann immer so hektisch und läuft mit einer Zewarolle hin und her ???


                        Nummer 3 und Albert lieben den Teppich. Darauf läßt es sich wunderbar spielen und rennen.



Kleines E nimmt eine Tüte auseinander. Darin lag ein Plüschfrosch von mir, den wollte sie unbedingt haben und sie hat es auch bekommen.


Donnerstag, den 18. März 2010 - Tag 35 -

Heute war ja traumhaftes Wetter. Wir waren 4 Mal mit den Welpis draussen im Garten.
Sie waren alle super gut bei der Sache.
Um 11.00 Uhr kam der erste Besuch und wir haben ein Picknick mit den Welpis im Garten veranstaltet. Gegessen haben wir allerdings lieber am Tisch und die Welpen waren dabei um uns herum. Die alten Stuhlauflagen wurden herausgeholt, um mit den Welpis auf der Erde zu spielen und zu kuscheln.


Die Welpen lassen sich von ihrem Besuch verwöhnen. Alle waren neugierig, Welpen wie auch die Menschenkinder.


                                                 Kleine verträumte Sophia mit ihrer Welpenschar.



                       Auch die ganz Kleinen haben die Welpen schon lieb und vorsichtig auf den Arm genommen.



                                         Hier wird die kleine Nummer 2 von der ganzen Familie gestreichelt



                                                                            Baggy mit ihrer ganzen Meute.



Abends waren die Welpis schachmatt, sind alle irgendwie auf meinem Kissen eingeschlafen. Schaut Euch mal rechts oben Albert an ;-)



                                                           Baggy und Nummer 8 kuscheln in der Küche.

   
              während unser kleines E stolz wie Oskar mit einer geflochtenen Rinderkopfhaut durch die Küche läuft.